StartUmweltbildung ▶ Sammeln von Naturbeobachtungen

Sammeln und Auswerten von Naturbeobachtungen

Der NABU Uelzen führt die Tradition des ehemaligen Uelzener Arbeitskreis für Avifaunistik (UAA) fort. Nach langer Pause wurde dafür im Jahre 2004 die Gruppe der „Naturbeobachter“ ins Leben gerufen. Ein Angebot nicht nur für Ornithologen, sondern alle Naturbeobachter, um Erfahrungen auszutauschen und Daten für den Naturschutz zu sammeln. Die Mitarbeit ist nicht von der Mitgliedschaft im NABU abhängig. Der NABU veröffentlicht gesammelte und ausgewertete Daten für die Region Uelzen.

Um das Sammeln von Daten zu erleichtern, wurde das Internet zu Nutze gemacht. Bitte bedienen Sie sich, um zu wissen, was andere beobachten, aber lassen Sie uns bitte auch wissen, was Sie beobachten.

Eigene Beobachtungen eintragen

Sie haben den seltenen Schwarzstorch über ein Waldgebiet fliegen oder eine Schleiereule nachts über die Wiese gleiten sehen. - Dann tragen Sie bitte Ihre persönliche Beobachtung in die Datenbank der Naturbeobachtungen ein.

Wir sammeln neben avifaunistischen auch andere Arten von Naturbeobachtungen, seien es Insekten, Säugetiere, Pflanzen, Pilze oder etwa Reptilien.

Notieren Sie möglichst viele Daten, die Ihre Beobachtung weiter beschreiben: Erstbeobachtung im Jahr, Lebensraum, Wetter, Temperatur, Niederschlag, Wind und Verhalten.

Wichtig: Machen Sie aber keinesfalls Eintragungen mit genauen Ortsangaben zu sensiblen Beobachtungen oder Funden! Damit könnten Sie ungebetene Gäste auf den Standort aufmerksam machen und geschützte Pflanzen oder Tiere gefährden! Dazu gehören Standorte von gefährdeten Pflanzen, Nester von Brutvögeln oder Wochenstuben bzw. Winterquartiere von Fledermäusen.

Mo, 08.08.2022 – 14:10 Uhr

C- Falter

1 C- Falter auf dem Sonnenhut.

Bahnsen

Bernd Sprunck

Mo, 08.08.2022 – 10:25 Uhr : wolkenlos ∿ 22 °C

Eisvogel

Bei uns war heute mal wieder ein Eisvogel und hat in der verbliebenen Pfütze unseres Teiches nach Futter gesucht.

Katzien

SU Schulz

So, 07.08.2022 – 17:55 Uhr : heiter ∿ 23 °C

Kraniche

1 P. Kraniche mit 1 juv. auf einem abgernteten Getreidefeld an der Str.Gr. Thondorf nach Strothe

Gr. Thondorf

Waldemar Golnik

So, 07.08.2022 – 10:50 Uhr : heiter ∿ 17 °C

Kraniche, Graureiher

1 P. Kraniche mit 1 juv., 1 Graureiher

Molbath-NABU Biotop

Waldemar Golnik

So, 07.08.2022 – 09:00 Uhr : heiter ∿ 15 °C

Kraniche

4 Kraniche stehen auf der Wiese und auf der anderen Straßenseite auf einem abgeernteten Getreidefeld an der Str. von Gr. Hesebeck nach Kl. Hesebeck.

Gr. Hesebeck

Waldemar Golnik

Mi, 03.08.2022 – 19:30 Uhr : wolkenlos ∿ 25 °C

Wiesenweihe

1 w Wiesenweihe liegt über das Speicherbecken

Stöcken-Wasserspeicher

Waldemar Golnik

So, 07.08.2022

Taubenschwänzchen

Neben anderen Schmetterlingen (Großer Kohlweißling, Zitronenfalter, Admiral, Tagpfauenauge ...) war heute zum ersten Mal in diesem Sommer ein Taubenschwänzchen auf unserem Sommerflieder.

Stadensen

Rolf Alpers

So, 07.08.2022 – 08:30 Uhr : wolkenlos ∿ 14 °C

Pirol und Schwarzspecht

Im Wald bei Klintmühle rief ein Schwarzspecht mehrfach. Ebenso machte ein Pirol mit wohltönendem Geflöte auf sich aufmerksam, nur zu sehen war er nicht.

Wald bei Klintmühle

Gunther Neuber

So, 07.08.2022 – 16:00 Uhr : heiter ∿ 25 °C

Taubenschwänzchen

Kurzvisite eines Taubenschwänzchens an Petunien- und Phloxblüten.

Garten

Horst Müller, Wrestedt

Mi, 03.08.2022 – 12:05 Uhr : heiter ∿ 29 °C

3 Wiesenweihen

In Reinstorf über den Getreidefeldern kreisen drei (männliche) Wiesenweihen.

Reinstorf

Eva Köhler

Mi, 03.08.2022 – 09:15 Uhr : heiter ∿ 17 °C

Pirol ruft

Zwischen der Masch und Reinstorf ruft ein Pirol.

Reinstorf

Eva Köhler

Di, 02.08.2022 – 16:30 Uhr

Rohrweihe

1 Rohrweihe am Verbindungsweg nach Molbath

Gansau

Waldemar Golnik

Di, 02.08.2022 – 17:45 Uhr

Kraniche, Graureiher und Rotfüchse

1 P Kraniche mit 1 juv., 1 Graureiher und 2 Jungfüchse.

Molbath-NABU Biotop

Waldemar Golnik

Di, 02.08.2022 – 16:25 Uhr

Kraniche, Weißstörche

8 Kraniche, 2 Weißstörche auf einer Wiese an der Str. Rätzlingen/Gansau

Gansau

Waldemar Golnik

Di, 02.08.2022 – 17:00 Uhr : heiter ∿ 25 °C

Schwarzspecht und Kranichpaar

Im Wald flog ein Schwarzpecht vom Boden auf. Auf einem angrenzenden Feld sucht ein Kranichpaar nach Nahrung.

Wald bei Klintmühle und angrenzendes Feld

Gunther Neuber