Vier neue Amphibiengewässer in der Esterauniederung angelegt

Sammeln und Auswerten von Naturbeobachtungen

Der NABU Uelzen führt die Tradition des ehemaligen Uelzener Arbeitskreis für Avifaunistik (UAA) fort. Nach langer Pause wurde dafür im Jahre 2004 die Gruppe der „Naturbeobachter“ ins Leben gerufen. Ein Angebot nicht nur für Ornithologen, sondern alle Naturbeobachter, um Erfahrungen auszutauschen und Daten für den Naturschutz zu sammeln. Die Mitarbeit ist nicht von der Mitgliedschaft im NABU abhängig. Der NABU veröffentlicht gesammelte und ausgewertete Daten für die Region Uelzen.

Um das Sammeln von Daten zu erleichtern, wurde das Internet zu Nutze gemacht. Bitte bedienen Sie sich, um zu wissen, was andere beobachten, aber lassen Sie uns bitte auch wissen, was Sie beobachten.

Eigene Beobachtungen eintragen

Sie haben den seltenen Schwarzstorch über ein Waldgebiet fliegen oder eine Schleiereule nachts über die Wiese gleiten sehen. - Dann tragen Sie bitte Ihre persönliche Beobachtung in die Datenbank der Naturbeobachtungen ein.

Wir sammeln neben avifaunistischen auch andere Arten von Naturbeobachtungen, seien es Insekten, Säugetiere, Pflanzen, Pilze oder etwa Reptilien.

Notieren Sie möglichst viele Daten, die Ihre Beobachtung weiter beschreiben: Erstbeobachtung im Jahr, Lebensraum, Wetter, Temperatur, Niederschlag, Wind und Verhalten.

Wichtig: Machen Sie aber keinesfalls Eintragungen mit genauen Ortsangaben zu sensiblen Beobachtungen oder Funden! Damit könnten Sie ungebetene Gäste auf den Standort aufmerksam machen und geschützte Pflanzen oder Tiere gefährden! Dazu gehören Standorte von gefährdeten Pflanzen, Nester von Brutvögeln oder Wochenstuben bzw. Winterquartiere von Fledermäusen.

So, 04.12.2022 – 09:15 Uhr : bedeckt ∿ 0 °C

Eisvogel, Haubentaucher, Höckerschwäne, Kormorane, Schnatterenten, Tafelente

1 Eisvogel, 3 Haubentaucher, 3 Höckerschwäne, 7 Kormorane, 8 Schnatterenten, 1 Tafelente, Stockenten

Jastorfer See

Waldemar Golnik

Do, 01.12.2022

Mittelspecht

In der Eiche vor meinem Fenster suchen ein Buntspecht und ein Mittelspecht nach Nahrung.

Stadensen

Rolf Alpers

Di, 29.11.2022 – 09:00 Uhr : bedeckt ∿ 4 °C

Rebhühner

12 und 6 Rebhühner

Almstorf-Fuchsberg

Magdalena Golnik

Mo, 28.11.2022 – 11:00 Uhr : bedeckt ∿ 4 °C

Kraniche

3 Kraniche auf einem frisch eingesäten Acker an der Str. nach Masendorf.

Molzen

Waldemar Golnik

So, 27.11.2022 – 11:15 Uhr : heiter ∿ 4 °C

Marderhund, Kranichrufe

1 Marderhund, der wahrscheinlich Räude hat und sehr krank erscheint, im Umfeld sind Kranichrufe zu hören.

Molbath-NABU Biotop

Waldemar Golnik

So, 27.11.2022 – 10:30 Uhr : heiter ∿ 3 °C

Waldohreule

1 Waldohreule in einer serbischen Fichte

Suhlendorf

Waldemar Golnik

So, 27.11.2022 – 09:15 Uhr : heiter ∿ 2 °C

Höckerschwäne, Kormorane

5 Höckerschwäne, 12 Kormorane

Jastorfer See

Waldemar Golnik

Fr, 25.11.2022 – 16:00 Uhr : bedeckt ∿ 5 °C

Rebhühner

Mindestens 11 Rebhühner laufen auf dem Ackerrand direkt an unserem Hofgrundstück vorbei.

Katzien

SU Schulz

Di, 22.11.2022 : bewölkt ∿ 0 °C

Kraniche

ca 200 auf einem Acker vor dem Speicherbecken von Stöcken

Speicherbecken,Stöcken

g.zeigermann

Di, 22.11.2022 – 14:30 Uhr : heiter ∿ 0 °C

Eisvögel

2 Eisvögel

Rosche-Prielip, Wipperau

Silke und Ronald Kupke

Sa, 19.11.2022 – 19:30 Uhr ∿ -2 °C

Sperlingskauz

Sperlingskauz (Glaucidium passerinum) rufend.

Böddenstedt, am Stahlbach

Bernhard Witte

Mi, 09.11.2022 – 13:00 Uhr : wolkenlos ∿ 13 °C

Bei der Mittagspause

Bergfinken

Uelzen bei Elmess

Klaus V.

Do, 17.11.2022 – 09:15 Uhr : bedeckt ∿ 4 °C

Kraniche

Ca. 200 Kraniche kreisen über dem Ort und fliegen dann in südl. Richtung

Almstorf

Waldemar Golnik

Mi, 16.11.2022 – 15:30 Uhr : bedeckt ∿ 6 °C

Kraniche

Ca. 60 Kraniche fliegen in westl. Richtung.

Almstorf

Waldemar Golnik

Mo, 14.11.2022 – 21:20 Uhr : wolkenlos ∿ 7 °C

Schleiereule und Waldkäuzchen

Zuerst ruft das Waldkäuzchen aus Richtung Dorfmitte, dann folgt längere Zeit nur der Balzruf einer Schleiereule aus Richtung Schützenwald.

Lüder

Eva Köhler